Dr. Oetker Verlag
23751
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-23751,stockholm-core-2.3.2,select-theme-ver-9.0,ajax_fade,page_not_loaded,popup-menu-slide-from-left,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Der Dr. Oetker Verlag ist ein deutscher Kochbuch-Verlag. Die Traditions-Marke wurde von seidldesign komplett neu überarbeitet. Zusätzlich zum Brand Design wurden alle Buchserien neu gestaltet, um das Brand Design auf den Produkten optimal zu positionieren.

Markenzeichen

Um die Traditions-Marke in ein neues Erscheinungsbild zu transformieren, ist es wichtig, deren Tradition zu bewahren und dennoch Modernität auszustrahlen. Da der prägnante Schriftzug der Marke Dr. Oetker sowie die bekannte Silhoutte, der »Hellkopf« nicht für den Verlag verwendet werden durfte, steht der Name im Vordergrund, umrahmt vom USP der Marke: Klassiker seit 1891. Die illustrierte »Vignette« symbolisiert liebevoll die Verzierung auf Backwerken, Leidenschaft und die Handwerkskunst.

 

Zusätzlich zum Markenzeichen entstand aus dem Bildzeichen das Qualitätssiegel des Verlages »mit Gelinggarantie«, das dem Kunden versichert, dass alle Gerichte in der hauseigenen Versuchsküche getestet wurden.

Ein Klassiker —
Stoffmuster, Etikett & Schutzumschlag

Die Verwendung von klassischen Stoffmustern stellt eine Alleinstellung im Sektor der heutigen Kochbücher dar. Küchenschürzen und Tischdecken arbeiten noch heute häufig mit sich wiederholenden Mustern. Durch die Verwendung von modernen und einfachen Patterns erreicht man eine hohe Varianz und schafft gleichzeitig eine direkte gedankliche Verknüpfung zu Oma’s persönlichem Kochbuch.

 

Ein weiteres Gestaltungselement mit hoher Prägnanz und Wiedererkennung ist das Etikett im Querformat, angelehnt an traditionelle Schreibkladden. In Verbindung mit dem neuen Markenzeichen schafft es so den Kontrast aus Modernität und Klassik.

 

Der Schutzumschlag stellt ein wichtiges Merkmal des Brand Designs dar und zieht sich durch die verschiedenen Serien. Der Verkaufstitel sowie alle wichtigen Informationen sind auf dem Schutzumschlag enthalten, der das leinenbezogene Buch zu 2/3 abdeckt und gleichzeitig das Muster und das Etikett freilässt. Wird der Schutzumschlag entfernt, so bleibt ein wunderschönes, hochwertig verarbeitetes Hard-Cover Buch, das klassisch schlicht und gleichzeitig modern anmutet.

Verlagsvorschau

Die Vorschau ist das wichtigste Kommunikationsmittel des Verlags. Die Vorschau dient als Repräsentant der Buchserie und dadurch im selben Stil gebrandet als der jeweilige Bestseller der Serie. Der Halbumschlag als »Flappe« dient als Referenz zum Schutzumschlag der Bücher. Eine Besonderheit der überarbeiteten Verlagsvorschau von Dr. Oetker ist die Funktion als »kleines Kochbuch«. Aus den verschiedenen Serien werden komplette Rezepte gefeatured, sodass mehr als nur ein Blick ins Buch gewährleistet ist.

Buchserien

Neben den Klassikern des Verlags mit den Grundkochbüchern, dem Schulkochbuch und dazugehörig dem Klassiker »Backen macht Freude« wurden die Reihen »A–Z«, »Modernes Backen« und »Meine Lieblingsrezepte« ebenfalls im neuen Brand Design seriell umgesetzt.

Ausstattung

Neben den unterschiedlichen Buchserien wurde die Verlagsvorschau ebenfalls im Brand Design umgesetzt. Auch die komplette Ausstattung für den Buchhandel wie Buchstütze, Aufsteller, Lesezeichen, Grußkarten und Ankündigungs-Plakate wurden mit den definierten Gestaltungselementen der Pattern-Muster realisiert.

Grundkochbuch

Die Neuauflage der Grundkochbücher — Grundkochbuch, Grundkochbuch vegetarisch und Grundkochbuch vegan — stellte die erste Phase der Brand Design-Umstellung dar. Mit dem Grundkochbuch wurde die Design-Sprache und Typografie für alle weiteren Serien definiert.

Schulkochbuch

Die Erfolgsgeschichte des Dr. Oetker Schulkochbuches lässt sich über mehrere Jahrzehnte verfolgen (1911—2011). Man kann jede Ausgabe angesichts Design, Layout, Typografie, Illustration und Methodik seiner Epoche zuordnen. Dies nahmen wir als Verpflichtung, die Ausgabe 2018 der Tradition gemäß im Lichte ihrer Epoche zu gestalten.

 

Gestalterisch schaffen wir dazu eine Verbindung zwischen der Ästhetik des Kochbuchs von 1911 und den Seh- und Lesegewohnheiten von heute. Das Format wird im Tablet-Format 17×24 cm angesetzt. Dazu wird das durch die digitalen Medien bekannte Konzept des »Atomic Design« angewandt. Klares, benutzerfreudliches Layout, 1-spaltige Typografie entsprechend mobilen Endgeräten, klare Struktur und Navigation innerhalb des Buches, angenehme Schriftgröße für Leseabstand beim Kochen. Das Cover-Muster wiederum ist angelehnt an die klassisch karierte Küchenschürze. Des Weiteren bekommt das Buch einen hochwertigen Leinen-Umschlag sowie passend zum Muster zwei Lesezeichen für die Usability.

Unsere Leistungen

Corporate Design
Logo Design
Corporate Fonts / Typografie
Brand Communication
Entwicklung Buchserien
Dealer Communication
Templating
Brand Guidance

Weitere Brand Design Projekte