PAZZ – Performing Arts Festival
4051
post-template-default,single,single-post,postid-4051,single-format-standard,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.9,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.7,ajax_fade,page_not_loaded,popup-menu-slide-from-left,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive

PAZZ – Performing Arts Festival

Das neu gegründete »PAZZ« Festival will in mehrfacher Hinsicht Grenzen überschreiten. Die Grenzen unserer unterschiedlichen Sinne, die Grenzen zu anderen Kunstformen, die Grenze zwischen Darstellern und Zuschauern. – Spielweisen in immer neuen Variationen und Kombinationen zusammenführen. Das Festival ist auch Kontaktbörse für Communities, Ort und Zeit für Austausch und Handel,- kurz, ein MARKTPLATZZ des Theaterschaffens. Ein vorgegebener und vorbereiteter Ort, an dem man sich trifft; zusammenkommt. Nebeneinander, verschiedenfarbig, größer oder kleiner, lauter und leiser. Alles wie auf einem Marktplatz.  Von oben erscheinen dem Betrachter das bunte Treiben und die einzelnen Stände als ein aus geometrischen Formen zusammengesetztes Bild. Genau so ein »buntes Treiben« stellt das Theaterfestival dar – auf diesem Marktplatz der Künste finden sich verschiedene Theater zusammen und lassen die Oldenburger Kulturszene in dieser Zeit aufflammen.